Kaltenbach startet mit zwei Siegen in die Saison

Nach fast vier Monaten ohne Pflichtspiel hat letztes Wochenende die Handballmeisterschaft für den HC Kaltenbach begonnen. Der verpasste Aufstieg im Mai soll vergessen gemacht werden und so bereitete man sich mit dem selben Ziel, dem Aufstieg in die 2. Liga, während des Sommers intensiv auf die neue Saison vor. Erster Erfolg der Arbeit war der Gewinn eines Vorbereitungsturnieres in Andelfingen. Durch Neuzugänge und Training wurde das Team auf den Start der Meisterschaft hin verstärkt, auch weil der Grossteil des Kaders gleichblieb. Bevor es allerdings in der 3. Liga losging, musste man an einem Donnerstagabend zum Pokalspiel im Ostschweizer-Regionalcup zum KTV Will. Den gleichen Gegner konnte man bereits vor einem Jahr besiegen, allerdings denkbar knapp mit nur einem Tor Differenz. In dieser Austragung war es deutlicher. Kaltenbach gewann in Wil mit 34 zu 25 Toren und steht nun in der nächsten Runde. Nur 48 Stunden danach stand die erste Partie in der Meisterschaft an. In der Hoga in Stein am Rhein traf der HC Kaltenbach auf die SG Pfader Neuhausen / KJS. In den letzten Jahren bot diese Paarung fast immer Spannung und knappe Ergebnisse, und oft auch eine Kaltenbacher Niederlage. In diesem Spiel sollte es nicht soweit kommen. Die auf diese Saison hin umgestellte Kaltenbacher Verteidigung zeigte eine hervorragende erste Halbzeit und musste nur 4 Tore in 30 Minuten hinnehmen. Auch der Angriff funktionierte so früh in der Saison schon ziemlich gut, so dass es den Gästen auch nichts brachte, als sie in der zweiten Hälfte besser in die Partie kamen. Deutlich und überlegen gewannen die Kaltenbacher das erste Ligaspiel am Ende mit 33 zu 19 Toren. Genau gleich soll es im nächsten Spiel weitergehen. Am Samstag 22. September kommt die Mannschaft des SC Frauenfeld 2 nach Stein am Rhein. Gegen den selben Gegner konnte man letzte Saison zweimal gewinnen, was man sicherlich wiederholen will. Anpfiff des Spiels in der Hoga ist um 16.30 Uhr. Wir freuen uns auf Alle Zuschauer – Hopp Kaltenbach!